Blokker wieder hervorgeholt…

Nach fast einen halben Jahr habe ich mein Multiplayer-Spiel „Blokker“ wiederentdeckt.
Das Spiel in der einfachen Block-Grafik ist leicht zu bedienen und die Regeln sind schnell zu erlernen. Bis jetzt können bis zu 3 Spieler gleichzeitig an einem Computer spielen.
Im Spiel wird jeder Spieler durch einen Spielstein vertreten – jeder hat eine eigene Farbe.
Das Ziel besteht darin, das Ziel (braunes, blinkendes Feld) als erstes zu erreichen.

Ein Map-Editor ist auch dabei.

Mehr Infos folgen…

Comments (1)

Neue Skriptsprache in Planung!

Wäre es nicht mal eine Idee, eine völlig neue, Betriebssystem-ähnliche Skriptsprache zu entwickeln, die mit JavaScript läuft, und eine Verbesserung zu JavaScript darstellt? Ich habe da schon einmal daran gedacht überlegt.

Ich werde demnächst das Experiment beginnen!

Kommentar verfassen

Seng3 – Verbesserung

Jetzt, nachdem ich lange Zeit nichts mehr mit Seng3 gemacht habe, habe ich mich noch mal intensiv damit gefasst. Eine „Beta“-Version wird es nur inoffiziell geben. Auf der improvisierten Webseite lenninfo auf Opera Unite habe ich schon 2 Beispiele und die Seng3.js-Datei reingestellt. Der Haken: Da ich bis jetzt noch kein WebSpace für das Domain lenninfo.de habe, muss ich die Seite auf meinen Computer hosten. Darum ist die Seite nur dann erreichbar, wenn mein Computer und auch Opera an ist. Ärgerlich ist es schon. Ich werde mal nach einer besseren Lösung suchen.

Immerhin ist Seng jetzt schon bei der Vollversion Seng3.21 angelangt. Ich arbeite gerade an einer entscheidenden Änderung im tiefen Kern. Ich arbeite also noch an Version Seng3.3. Ich überlege sogar, Firefox aus der Kompatibilitätsliste zu nehmen. Es nervt mich einfach dass Firefox so anders funktioniert. Selbst einfache Befehle, die sogar der sehr veraltete Internet Explorer 4 versteht, schlagen beim Feuerfuchs fehl! Beispiel ist da schon das Problem, dass er keinen Text vom Grafik-Engine anzeigt.

Also Firefox-User, seid stolz auf euren Browser: Er kostet den Web-Entwicklern viel Mühe!

Kommentar verfassen

Seng3 – Ein JavaScript-Framework mehr!

Dank meines neuen Seng3-Motors ist es nun ermöglicht, mithilfe von JavaScript einfache Programme mit allen möglichen Funktionen zu schreiben. Das System ist die Brücke zwischen der Browservielfalt und der eigenen Anwendung. Es ist mit Leichtigkeit möglich, Animationen und andere Effekte einzubinden.
Und das ohne Flash oder sonstige Erweiterungen.
Übrigens läuft die Geschichte sogar in alten Browsern wie den Internet-Explorer 6!

Eine Beta-Version gebe ich bald heraus. Ich muss nur noch einmal schauen, wie ich die Datei online speichern kann.

Hier ein Beispiel in verschiedenen Browsern:

Google Chrome 9

Internet Explorer 9
Seng3 im IE9

Mozilla Firefox 4
Seng3 im Firefox 4

Opera 11
Seng3 im Opera 11

Internet Explorer 6
Seng3 im IE6

Noch ein großer Vorteil: Mithilfe einer HTA-Anwendung lässt sich daraus eine Windows-Anwendung machen, die sich sogar im Vollbildmodus ausführen lässt!

Zusammenfassung:

  • Kein Flash oder andere Erweiterungen
  • Mit allen weit verbreiteten Browsern kompatibel
  • Leicht zu verwenden
  • Professionelle Effekte
  • Niedriger Preis (evtl. sogar gratis!)

Hier ein Video auf YouTube

Der Selbst-Test:
Die provisorische lenninfo-Seite ist nicht immer verfügbar!
Zur lenninfo-Seite, wenn sie dann mal da ist…

Kommentar verfassen

Neuer Start für meine Entwicklung

Jetzt, wo ich diese praktische Blog-Funktion ausprobieren möchte, kann ich gleich erwähnen, was überhaupt mein Hauptthema ist: JavaScript-Entwicklung.

Da mein Fachgebiet natürlich nicht nur JavaScript, sondern auch HTML und CSS sind, kann ich natürlich auch Webseiten-Tipps reinstellen.

Kommentar verfassen